FUNCTIONAL MOVEMENT SCREEN

Das Functional Movement Screening – kurz FMS – wurde 1996 von Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern in den USA entwickelt. Inzwischen ist das FMS in den USA eine allgemein anerkannte und weit verbreitete Methode für Sportler aller Sportarten und Leistungsbereiche.

In Europa wurde das FMS vor allem durch Jürgen Klinsmann im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2006 publik gemacht. Zunächst wendeten in Europa vor allem Profis, wie die deutsche Fußballnationalmannschaft und viele Clubs der erste Bundesliga diesen Test an.

Mittlerweile profitieren immer mehr Breiten- und Hobbysportler von der Trainingsoptimierung durch das FMS. Das Functional Movement Screening (FMS) ist ein Bewegungs- und Stabilitätstest zur Feststellung von Schwachstellen des Körpers in komplexen Bewegungsmustern.

Do it better. Teste PUR(E)!